Helmut H. Schwolle Finanzberatung

Ihr Ansprechpartner
Helmut Schwolle

Helmut Q1100Kontakt

xingfacebook

 

Vertriebspartner der

 LOGO FF

Heute 2

Gestern 6

Woche 10

Monat 38

Insgesamt 10604

Mit dem Tod setzt sich wohl niemand gern auseinander.
Wer andere zu versorgen hat (Kinder, Partner, Angehörige), sollte aber die möglichen finanziellen Folgen bedenken.
Die Risiko-Lebensversicherung zahlt im Todesfall unabhängig von der Laufzeit und der Höhe der eingezahlten Beiträge die vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen aus.
Große wirtschaftliche Schwierigkeiten drohen, wenn der Ernährer einer Familie ausfällt. Die gesetzlichen Rentenansprüche auch in der Hinterbliebenenversorgung sind gering, wenn der Verstorbene noch keine langen Versicherungszeiten zurückgelegt oder bisher nur wenig eingezahlt hat.
Witwen- und Waisenrenten reichen selten aus, um die Familie nach dem Tod eines Elternteils zu versorgen. Besonders wenn Sie ein hohes Darlehen - etwa zur Baufinanzierung - aufnehmen, sollten Sie eine Risikolebensversicherung abschließen. Im Ernstfall können Ihre Angehörigen dieses Darlehen dann mit der Versicherungsleistung der Risikolebensversicherung tilgen.

 

Die Sterbegeldversicherung zahlt eine würdige Bestattung
Das Sterbegeld ist ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen. Heute ist jeder selbst für seine Bestattungsvorsorge verantwortlich. Wenn Sie sich ein würdiges Begräbnis wünschen und Ihre Angehörigen finanziell nicht mit den Kosten belasten wollen, können sie eine Sterbegeldversicherung abschließen.